26. September 2022

Commodore C286-LT

Kurzüberblick:

Commodore C286-LT

Hardwarekomponenten:

  • Baujahr: 1991
  • Prozessor: Intel 80C286 8-12,5 Mhz
  • RAM: 2Mb Toshiba 
  • Grafik: VGA Chip für CGA, EGA und MGA
  • HDD: 2.5″ 20MB von Conner ‚CP-2024‘
  • Netzteil: Extern
  • Sonstiges: 3,5″ Diskettenlaufwerk, Phoenix BIOS von 1990, Schwarz-Weiß-LCD

Software:

  • Betriebssystem(e):
    • DOS 4.01
    • DOS 5

Dieser 1991 hergestellte Commodore C286-LT diente einst als mobile Office Lösung. Das Betriebssystem DOS 4.01 war bereits vorinstalliert. Besondere Eigenschaften sind die Übertaktungsfunktionen im BIOS: So kann der verbaute Intel 80C286 ‚Fast‘ oder ‚Slow‘ betrieben werden, was 12,5Mhz und 8Mhz entspricht. Einen Kühler sucht man auf dem Prozessor vergeblich, dieser liegt nämlich frei und wird auch nicht besonders heiß.

Ein Datum über 1999 wird nicht akzeptiert, dafür aber Daten vor 1990, also bevor der C286-LT überhaupt gefertigt wurde.

Die 4Mb RAM sind auf einem Steckplatz verbaut, ein weiterer Steckplatz zur Aufrüstung ist vorhanden.

Der matte Schwarz-Weiß-LCD verfügt über Regler für Helligkeit und Kontrast, sodass das Gerät auch im Freien benutzt werden kann.

Heute weist das Gerät leider einen Festplattendefekt auf, sodass nur von der Diskette gebootet werden kann.

Video

Dieses kurze (Full-HD) Video zeigt den C286-LT in Aktion. DOS4.01 wird von der Diskette gebootet.

Weitere Impressionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.