26. September 2022

Mit msconfig.exe unter Windows 7 den Systemstart beschleunigen

Installiert man auf seinem Windows-Computer viele Programme, so werden oft viele kleine Hilfsprogramme und Dienste für diese mitinstalliert, die den Systemstart verlangsamen.
Diese Zusatzprogramme sind aber nicht im Autostart, können dort also nicht einfach gelöscht werden.
Das bei Windows mitgelieferte Tool msconfig.exe kann hier Abhilfe schaffen:

Starten Sie msconfig.exe (Start >> Ausführen >> msconfig).

Wechseln Sie zum Reiter „Systemstart“.
Entfernen Sie bei allen Programmen, die Sie nicht beim Systemstart brauchen den Haken und klicken Sie auf Übernehmen.

Das Tool msconfig

Wechseln Sie zum Reiter „Dienste“.
Wählen Sie die Checkbox unter der Liste „Alle Microsoft-Dienste ausblenden“.
Entfernen Sie jetzt den Haken bei allen Diensten, die nicht beim Systemstart gestartet werden sollen.
Klicken Sie auf Übernehmen.

Aufforderung zum Neustart

Wenn Sie alle überflüssigen Programme und Dienste entfernt haben, klicken Sie auf OK.
 Sie werden aufgefordert einen Neustart durchzuführen. Gehen Sie dieser Aufforderung nach.

Nach dem Neustart müssen Sie noch bestätigen, dass Ihre neue Systemstartkonfiguration Ihren Wünschen entspricht und bei Problemen eventuell nachbessern.

Windows startet jetzt schneller und der Arbeitsspeicher ist nicht mehr mit überflüssigen Programmen und Diensten befüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.